Zur Wiedereröffnung des Schauspielhauses am Hiltropwall wird ein besonderes Premieren-Doppel inszeniert: Max Frischs tragische Groteske Biedermann und die Brandstifter, gefolgt von Ray Bradburys düsteren Zukunftsvision Fahrenheit 451. In beiden Inszenierungen spielt Max und hat auch für die Musik verantwortlich gezeichnet. Regie führt Gordon Kämmerer. Premiere ist morgen. Weitere Termine und mehr unter Biedermann und die Brandstifter.