Der Sender für Thrill & Crime vergab gestern Abend zum fünfzehnten Mal den Kurzfilmpreis Shocking Shorts Award im Rahmen des Filmfest München. Aus rund 200 Einreichungen filterte 13th Street die spannungsgeladensten zehn Wettbewerbsbeiträge heraus und überließ einer hochkarätigen Jury die Qual der Wahl. In der Jury saßen neben DésiréeAnna Maria SturmMichael BrandnerOliver Mommsen und Ralph Herforth sowie Universal Networks Programmchefin Karin Schrader und Doron Wisotzky, seines Zeichens Leiter der Drehbuchabteilung an der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) München. Der heiß umkämpfte Award ging an Julian Cohn und seinen Beitrag „Abbitte eines Mörders“ (2013)Désirée Nosbusch überreichte den Preis, der dem Nachwuchsregisseur die Teilnahme am „Universal Filmmasters Program“ in Hollywood ermöglicht. In einem zweiwöchigen Intensivkurs durchläuft Cohn die wichtigsten Abteilungen der Universal Studios.