Thomas Heinze

Aktueller TV-Termin
Italien im Herzen
24. Juni 21:45 ZDF

Print Friendly

Roman Knižka

Aktueller TV-Termin
Ein starkes Team – Dunkle Schatten
14. Juni 22:15 ZDF

Print Friendly

Désirée Nosbusch

Aktueller TV-Termin
Die Jäger des Ostsee-Schatzes
9. Juni 22:20 Sat.1

Print Friendly

Désirée Nosbusch

Das Nationale Olympische Komitee von Luxembourg ( C.O.S.L.) feiert im Jahre 2012 sein hundertjähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass gibt es einen von Désirée moderierten Festakt, als Höhepunkt der Feierlichkeiten. Der Akademische Festakt findet am Samstag den 09. Juni 2012 im Grand Théâtre in Anwesenheit von Großherzog Henri und IOC-Präsident Rogge, sowie etwa 800 anderer prominenter Gästen aus dem In- und Ausland statt.

Print Friendly

Roman Knižka

Derzeit steht Roman für die neue ARD-Serie Berliner Bullen vor der Kamera. In der Folge Der Wohltäter hat er die Rolle des Christian Rabe übernommen. Regie führt Marcus Ulbricht. Gedreht wird noch bis Ende Juni.

Gleich im Anschluss dreht Roman dann eine Folge für die ZDF-Reihe SOKO Stuttgart. In der Folge Weitertanzen spielt Roman unter der Regie von Udo Witte einen Tänzer. Gedreht wird dann bis Anfang Juli.

Print Friendly

Herbert Knaup

100 Jahre in 100 Minuten
1.000 Gäste erlebten gestern Abend eine Revue zum 100. Geburtstag von Axel Springer mit Herbert in der Hauptrolle.

Es war eine 100-minütige Zeitreise durch das Leben Axel Springers: Von der Unternehmensgründung über die Erfindung der BILD-Zeitung und die Auseinandersetzung mit der Studentenbewegung bis hin zur Bespitzelung des Verlegers durch die Stasi. Lebensstationen, wichtige Wegmarken, Überraschendes und Widersprüchliches, Höhepunkte und Tiefpunkte eines reichhaltigen Lebens: unterhaltsam von Schauspielern, Sängern und Tänzern dargeboten. Neben Herbert spielten Leslie Malton als Friede Springer, Peter Jordan als Rudolf Augstein und Rainer Brandt als Erich Mielke. Geschrieben von Peter Huth und Benjamin von Stuckrad-Barre und inszeniert von Ulrich Waller. Mehr dazu unter Axel Springer Revue.

Print Friendly

Roman Knižka

Gerade hat Roman das Hörspiel Karoshi arbeite dich tot eingesprochen. Dazu gibt es eine kostenlose App hier zum Download: Schämt Euch Hörspiele

Print Friendly

Désirée Nosbusch

Mit ihrer Produktionsfirma DEAL Productions wird Désirée den Kinofilm Der Bau nach einer Erzählung von Franz Kafka koproduzieren. Der Film wird in Luxemburg und im Saarland gedreht. Kafkas unvollendete Erzählung Der Bau (1923/24) schildert den vergeblichen Kampf eines Tieres um die Perfektionierung seines riesigen Erdbaues zum Schutz vor Feinden. Die labyrinthartige Anlage und deren zwanghafte Absicherung durch den Bewohner führt allerdings alsbald zu Paranoia. In der Hauptrolle spielt Axel Prahl. Regie führt Alexander Freydank. Gedreht wird voraussichtlich im November 2012.

Print Friendly

Herbert Knaup

Kommissar Kluftinger erobert Das Erste
Tagessieg für „Milchgeld. Ein Kluftingerkrimi” mit einem Marktanteil von 14,4 % bei 4,44 Millionen Zuschauern

Herbert Knaup hat gestern Abend als Kommissar Kluftinger seinen zweiten Fall im Ersten gelöst. Die Verfilmung des gleichnamigen Krimis des erfolgreichen Allgäuer Kriminalautoren-Duos Volker Knüpfel und Michael Kobr begeisterte auch die jungen Zuschauer im Ersten: Mit 8,2 % Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen lag „Milchgeld. Ein Kluftingerkrimi” damit um 3 Prozentpunkte über dem Durchschnitt der fiktionalen Angebote des Ersten in dieser Altersgruppe am Donnerstag.

Volker Herres, Programmdirektor Erstes Deutsches Fernsehen, zum Erfolg des Kluftinger-Krimis: „Ich freue mich, dass Kommissar Kluftinger, der seinen ersten Fall im Bayerischen Fernsehen gelöst hat und durch die Romane längst Kultfigur geworden ist, auch bundesweit begeistert hat. Das Allgäu hat Deutschland erobert. Herbert Knaup, selbst aus dem Allgäu stammend, ist die Idealbesetzung: Der ungeheuer wandlungsfähige Schauspieler mit komödiantischem Talent spielt diesen schlecht gelaunten, wortkargen Eigenbrötler als eine Art Voralpen-Columbo, der trotz Allgäuer Idiom ganz Deutschland fesseln kann. Ich gratuliere allen Beteiligten zum gestrigen Tagessieg im Ersten.”
„Milchgeld. Ein Kluftingerkrimi” ist eine Produktion der H&V Entertainment im Auftrag der ARD Degeto in Koproduktion mit dem Bayerischen Rundfunk.
In den weiteren Rollen spielen Margret Gilgenreiner, Tilo Prückner, Maria Kammel, August Zirner, Jockel Tschiersch u.v.a. Regie führte Rainer Kaufmann, das Drehbuch schrieben Stefan Holtz und Florian Iwersen nach dem Roman von Volker Knüpfel und Michael Kobr. Die Redaktion haben Dr. Stephanie Heckner (BR) und Katja Kirchen (ARD Degeto).

Print Friendly

Thomas Heinze

Drehstart für einen neuen Tatort aus Kiel. In Borowski und der blinde Passagier nehmen die beiden Ermittler einen Landespolitiker, gespielt von Thomas Heinze, unter die Lupe. Unter der Regie von Eoin Moore wird noch bis zum 23. Mai in Kiel und Umgebung gedreht. Das Erste zeigt die Tatort-Folge in der zweiten Jahreshälfte 2012.

Print Friendly

Herbert Knaup

Gestern wurde in München die Premiere der neuen Kluftinger-Verfilmung gefeiert. In Milchgeld muss Herbert alias Kommissar Kluftinger den Mord an einem Molkereimitarbeiter aufklären und ermittelt dabei auch gegen Bekannte und Nachbarn. Regie führte wieder Rainer Kaufmann. Milchgeld wird am 26. April um 20:15 im Ersten ausgestrahlt. Herbert wurde zur Premiere von seiner Mutter und seinem Bruder begleitet, der selbst eine Rolle in dem Film übernommen hat. .

Print Friendly

Roman Knižka

Drehstart für den Spreewaldkrimi – Phönix. Noch bis zum 24. Mai wird die fünfte Ausgabe der ZDF-Krimireihe in der magisch-märchenhaften Landschaft des Spreewalds und in Berlin gedreht. Unter der Regie von Roland Suso Richter spielt Roman u.a. an der Seite von Christian Redl, Anja Kling und Martin Lindow.

Parallel dazu steht Roman auch für eine neue Folge der ZDF-Serie Wilsberg vor der Kamera. In der Folge Treuetest gilt es den Mord an einer Treuetesterin aufzuklären. Regie führt Dominic Müller. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis in den Juni.

Print Friendly

Thomas Heinze

Aktuelle TV-Termine:
Bella Vita
15. April 13:30 ZDF

Bella Australia  Erstaustrahlung
20. April 21:00 ZDFneo und
26. April 20:15 ZDF

Print Friendly

Herbert Knaup

Aktueller TV-Termin:
Mein eigen Fleisch und Blut
23. April 20:15 ZDF

Print Friendly

Roman Knižka

Die 2. Folge der EcoHorror Hörspielreihe Blauer Planet von Hannes Moorhahn wird am 7. Mai veröffentlicht. In Das Peter Pan Syndrom mit Roman und Ann-Cathrin Sudhoff in den Hauptrollen geht es wieder um den Kampf des Überlebens in einer düsteren Zukunft. Diesmal gilt es einem Serienmörder das Handwerk zu legen. Bei Blauer Planet handelt es sich um ein DIY (Do-It-Yourself) Projekt mit karitativer Ausrichtung. Am 2. Mai findet um 20:30 ein Prelistening im Kulturzentrum Hansa48 in Kiel statt. Mehr Infos unter Blauer Planet

Print Friendly

Roman Knižka

Aktueller TV-Termin:
Der Alte – Lautloser Tod
13. April 20:15 ZDF

Print Friendly

Herbert Knaup

Aktuelle TV-Termine:
Kommissar Stolberg – Vaterliebe
31. März 21:45 ZDF

Komm schöner Tod
5. April 22:15 ZDF

Pilgerfahrt nach Padua
8. April 15:45 RBB

Print Friendly

Herbert Knaup & Thomas Heinze

Wiederaufführung des Stücks DIE WAHRHEIT – oder Von den Vorteilen, sie zu verschweigen und den Nachteilen, sie zu sagen von Florian Zeller im Berliner Renaissance Theater vom 5. bis 10 April. Neben Herbert und Thomas stehen Johanna Christine Gehlen und Leslie Malton auf der Bühne. Regie Ulrich Waller. Mehr unter Renaissance Theater.

Print Friendly

Herbert Knaup

Am 21. März fand im Ritz-Carlton Hotel in Berlin die Pressekonferenz zu Til Schweigers neuem Kinoprojekt Schutzengel statt. Anlässlich der Dreharbeiten versammelte Regisseur, Produzent, Ko-Autor und Hauptdarsteller Til Schweiger die hochkarätige Besetzung zum Q&A und zeigte den rund 70 anwesenden Journalisten exklusiv erste Szenen aus dem Film.

Print Friendly

Christiane Paul

Aktueller TV-Termin:
Lippels Traum
7. April 15:00 Kika

Print Friendly

Herbert Knaup

Aktueller TV-Termin:
Der Mann mit dem Fagott
24. März 20:15 und 21:55 NDR

Print Friendly

Désirée Nosbusch

Aktueller TV-Termin:
Tatort – Vergissmeinnicht
9. März 21:45 ARD

Print Friendly

Roman Knižka

Aktuelle TV-Termine:
Russisch Roulette
3. März 22:15 und 23:45 NDR

Tierisch verknallt
13. März 20:15 Sat.1

Print Friendly

Désirée Nosbusch

Unter dem Titel Das qualvoll uralte Rätsel – oder: Was ist denn nun der Sinn des Lebens wird Désirée zusammen mit Marc Limbach am 29. Februar und 1. März auf der Bühne des Kasemattentheaters in Luxembourg Texte von Andreas Gryphius, Samuel Johnson, Goethe, Tolstoi, Heine, Kierkegaard, Mauthner, Thoereau,Yeats, Pessoa, Tucholsky, Kafka, O´Neill, Hesse, Camus, Cioran, Viktor E. Frankl und Woody Allen lesen. Mehr Infos unter Das qualvoll uralte Rätsel.

Print Friendly

Thomas Heinze

Im Rahmen der 62. Berlinale wurde dieses Jahr zum zweiten Mal der Sonderpreis des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Cinema fairbindet verliehen. Die Auszeichnung beinhaltet ein Preisgeld und die Verleihförderung des Filmes in Deutschland. Thomas moderierte die diesjährige Preisverleihung, bei der der afrikanische Dokumentarfilm Call me Kuchu der Regisseurinnen Katherine Fairfax Wright und Malika Zouhali-Worrall ausgezeichnet wurde.

Print Friendly

Roman Knižka

Bereits zum vierten Mal fand in diesem Jahr der Wettbewerb 99Fire Films statt. In 99 Stunden konzipert, dreht und schneidet man einen 99 Sekunden langen Film. Eine prominente Jury, in diesem Jahr mit Roman, Leander Haußmann, Bettina Zimmermann u.a., kürte dann den Siegerfilm Würde von Anna Ewelina. Mehr Infos unter 99Fire Films.

Print Friendly

Thomas Heinze

Aktueller TV Termin:
Von Haien und Fischen
12. Februar 21:55 arte

Ein Film von Rolf S. Wolkenstein über die Passion und die Psychologie des Pokerspielens, eingesprochen von Thomas Heinze.

Bild.de schreibt: “Fernseh-Pflichttermin für alle Poker-Fans.”

Print Friendly

Herbert Knaup und Thomas Heinze

Ab Dienstag stehen Herbert und Thomas wieder gemeinsam für das Stück Die Wahrheit auf der Bühne. Vom 14. bis 19. Februar wird das Stück im St. Pauli Theater aufgeführt. Mehr unter St. Pauli Theater.

Print Friendly

Thomas Heinze

Nach der gestrigen „Hans Söhnker“-Lesung im Foyer des Ernst Deutsch Theaters entstanden. Von links neben Thomas Heinze: Matthias Wegner, Sonja Valentin, Isabella Vértes-Schütter.

“Einen großartiger Vormittag, Thomas Heinze hat exzellent gelesen, und seine charmante Art passte wunderbar zu Hans Söhnker! Das Publikum dankte mit enthusiastischem Applaus.”

Print Friendly

Herbert Knaup

Der Gott des Gemetzels steht wieder auf dem Spielplan des St. Pauli Theaters in Hamburg. Vom 7. bis 11. Februar stehen Herbert, Barbara Auer, Rudolf Kowalski und Anne Weber für das Stück von Yasmina Reza wieder auf der Bühne. Mehr Infos und Karten unter Der Gott des Gemetzels.

Print Friendly

Herbert Knaup

Deutschland-Premiere für IN DARKNESS. Am 6. Februar findet die Premiere des Oscar®-Anwärters in Berlin statt. Natürlich in Anwesenheit der Hauptdarsteller.

Print Friendly

Thomas Heinze

Aus der Reihe Theater! Theater! – Erinnerungen an Legenden der Bühne und des Films findet am Sonntag, den 5. Februar eine Matinee zu Ehren von Hans Söhnker statt. Thomas präsentiert den Schauspieler ab 11 Uhr im Ernst Deutsch Theater in Hamburg. Mehr Informationen unter Ernst Deutsch Theater.

Print Friendly

Herbert Knaup

Gerade haben in und um Berlin die Dreharbeiten zum neuen Film von Til Schweiger begonnen. In dem Actiondrama Schutzengel spielt Herbert unter anderem an der Seite von Kostja Ulmann, Moritz Bleibtreu und Karoline Herfurth. Am 27. September soll der Film ins Kino kommen.

Print Friendly

Roman Knižka

Aktueller TV-Termin:
SOKO Leipzig – Ich bin dann mal weg
27. Januar 21:15 ZDF

Print Friendly

Herbert Knaup

Es ist geschafft: IN DARKNESS von Agnieszka Holland ist für den Oscar® nominiert, in der Kategorie Bester nicht englischsprachiger Film. Die Verleihung findet am 26. Februar in Los Angeles statt.

Print Friendly

Herbert Knaup

Die US Academy of Motion Picture Arts and Sciences hat IN DARKNESS auf die Shortlist für eine Oscar® Nominierung als Bester nichtenglisch- sprachiger Film gesetzt.

Von den ursprünglich 63 eingereichten Filmen haben es 9 auf die Shortlist geschafft, die nun die Plätze für die 5 Nominierungen in dieser Kategorie unter sich ausmachen.
Jetzt heißt es Daumen drücken für die offizielle Verkündung der 5 Nominierten, welche am Dienstag, den 24. Januar, im Academy’s Samuel Goldwyn Theater stattfindet.

IN DARKNESS startet am 09. Februar 2012 in den deutschen Kinos.  »Trailer

Print Friendly

Herbert Knaup, Désirée Nosbusch und Roman Knižka Warum Männer sich durchmogeln …

Weit mehr als ein Star-Spektakel bietet – trotz prominenter Besetzung – die Produktion von Neil LaButes Zwei-Personen-Drama Tag der Gnade. Die Premiere gab’s am Dienstag im Luxemburger Kapuzinertheater…
Hier weiterlesen: www.volksfreund.de.

Print Friendly

Thomas Heinze

Aktuelle TV-Termine:
Der Blender
5. Januar 20:15 RTL

Tatort – Keine Polizei
8. Januar 20:15 ARD

Print Friendly

Thomas Heinze – 5. Januar um 20:15 RTL

Print Friendly

Herbert Knaup, Désirée Nosbusch und Roman Knižka

Der Premierentermin rückt näher, die Proben laufen auf Hochtouren: Am 10. Januar feiert das Stück Tag der Gnade im Luxembourger Théâtre des Capucins Premiere. Désirée und Roman spielen darin das Liebespaar Abby und Ben, die vor dem Hintergrund der Anschläge des 11. Septembers 2001 ein neues Leben beginnen wollen. Für die Realisierung des Zwei-Personen-Stücks von Neil LaBute wechselt Herbert die Seiten und führt erstmals Regie. Mehr Infos unter Tag der Gnade.

Print Friendly

Herbert Knaup

Der Film In Darkness von Agnieszka Holland hat beim Filmfestival Plus Camerimage in Polen als bester Film in der Main Competition den Goldenen Frosch gewonnen.

Print Friendly

Roman Knižka

Aktuelle TV-Termine:
Der gestiefelte Kater
25. Dezember 11:00 NDR

Russisch Roulette Teil 1
2. Januar 20:15 Das Erste

Russisch Roulette Teil 2
3. Januar 20:15 Das Erste

Reine Geschmacksache
5. Januar 20:15 3sat

Print Friendly

Christiane Paul

Aktuelle TV-Termine:
Lippels Traum
26. Dezember 18:25 Das Erste

Im Schwitzkasten
1. Januar 23:15 ZDF Kultur

Der große Kater
6. Januar 20:15 ARTE

Print Friendly

Christiane Paul

Jetzt kommt der Kinofilm Ob ihr wollt oder nicht ins Fernsehen. Am 14. Dezember um 20:15 bei SIXX wird das Familiendrama erstmals im TV ausgestrahlt. Einen Trailer kann man hier schon sehen: Ob ihr wollt oder nicht – Trailer.

Print Friendly

Désirée Nosbusch

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Am Donnerstag, 15. Dezember um 20:15 Uhr ist es soweit. Désirée moderiert die José Carreras Gala im Ersten. Lesen Sie mehr unter: José Carreras Gala.

Print Friendly

Herbert Knaup, Désirée Nosbusch und Roman Knižka

Probenbeginn für Tag der Gnade. Désirée und Roman stehen gemeinsam auf der Bühne und verkörpern das Liebespaar Abby und Ben, die vor dem Hintergrund der Anschläge des 11. Septembers 2001 ein neues Leben beginnen wollen. Für die Realisierung des Zwei-Personen-Stücks von Neil LaBute wechselt Herbert die Seiten und führt erstmals Regie. Am 10. Januar feiert das Stück im LuxembourgerThéâtre des Capucins Premiere. Vorführungen in Deutschland stehen noch nicht fest, sollen aber folgen. Mehr Infos unter Tag der Gnade.

Print Friendly

Désirée Nosbusch

In der aktuellen Ausgabe des legendären französischen People-Magazins Paris Match ist ein 8-seitiges Portrait über Désirée erschienen. Darin geht es natürlich auch um die in diesem Jahr gegründete Produktionsfirma von Désirée DEAL PRODUCTIONS.

Print Friendly
Page 4 of 512345